n8blau

travel photoblog by Ralf Heppel

New York subway

Lebensraum New York subway

Die Bilder der New Yorker U-Bahn sprechen für sich.

Als wir 2012 das erste Mal auf dem Flughafen JFK in New York ankamen, ließen wir uns nicht wie viele andere von einem Taxi in die Stadt kutschieren, sondern wagten sofort den Sprung ins richtige Leben: wir fuhren U-Bahn. Der Zustand der Stationen, der Gleisanlagen und auch der Züge haben mich ebenso erstaunt wie fasziniert. Die Technik gammelt teilweise seit vielen Jahrzehnten vor sich hin. Verspätungen und Zugausfälle sind insbesondere an Wochenenden normal. Wir blieben an der Euclid Avenue, irgendwo tief in Brooklyn erst einmal stecken. Nichts ging mehr, keiner wusste Bescheid. Ab und an unverständliche Ansagen aus den Lautsprechern der Station. Bis der Zug dann nach einer guten halben Stunde plötzlich doch weiter fuhr.

Aber der Charme der Anlagen lässt das Herz des geneigten Passagiers sofort höher schlagen. Ganz besonders angetan hat es mir die Ansage in der Bahn unmittelbar vor dem Schließen der Türen: “Stand clear to the closing doors, please!”

Aufrufe: 23

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2020 n8blau

Thema von Anders Norén